Beckenbodentraining

Intim gesund und Wohl


Hier gehts direkt zu den Marken:


Auf dieser Seite finden Sie Informationen und weiter unten auch Produkte zum intimen Wohlbefinden für Frauen. Neben Waschlotionen, Intim-Pflegetücher, Vaginalgels und weitere Intimpflege-Produkte bieten wir auch Zubehör für die Behandlung von Vaginitis an.

5 elementare Schlüssel zum intimen Wohlbefinden

Heutzutage wird man ständig auf Achse gehalten. Um mithalten zu können, laufen wir ständig auf Hochtouren. Für ein glücklicheres, gesünderes und längeres Leben kann es von Vorteil sein, sich Platz im Terminkalender zu lassen und sich Zeit für sich selber zu nehmen. Neben dem klassischen Rat gesund zu essen und aktiv zu leben, erzählen wir Ihnen hier von 5 Ratschlägen um Ihre neue Diät, beziehungsweise Ihre Mitgliedschaft im Fitnessclub positiv zu unterstützen. 
1. Gesundheit verbessern, Stress reduzieren Jeder hat schon die Auswirkungen von Stress in seinem Alltag am eigenen Leib erfahren und ist sich deren Auswirkungen bewusst. Die Frage ist: Wie können wir effizient und gesund mit Stress umgehen? Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und Massage sind hervorragend geeignet, in unserer hektischen Welt wieder Ruhe zu finden. Sportliche Aktivitäten wie Radfahren, laufen und Work-Out sind ebenso wirksam. Wie wäre es aber mit etwas Intimerem? Studien haben ergeben, dass Männer und Frauen, die häufiger (2-3 Mal pro Woche) sexuell aktiv sind, in Stresssituationen einen geringeren Blutdruck haben. Des Weiteren haben jene Männer und Frauen, die über häufige sinnliche Erlebnisse berichteten, auch über eine erhöhte Lust an Intimverkehr berichtet. Es ist also eine zyklische Methode, den Druck im (Berufs-)Leben auf die wohl angenehmste Weise wegschmelzen zu lassen.
2. Image ist Alles Ein wichtiger Schlüssel zu einem gesunden Leben liegt darin, sich selbst und auch das Leben positiv zu sehen. Für unsere Gesundheit ist es nicht unwichtig, dass wir mit uns selbst zufrieden sind und uns in unserer Haut wohlfühlen. Viele von uns werden jedoch aus dem einen oder anderen Grund von Zweifeln an sich selbst geplagt. Positives Denken ist hier immer hilfreich. Untersuchungen der Universität Texas haben aber gezeigt, dass selbst jene Personen, die bereits ein hohes Selbstwertgefühl haben, oft sexuell aktiv sind, um sich noch besser zu fühlen. Ausserdem haben zahlreiche Personen, die öfter intim sind, ein besseres Bild von ihrem eigenen Körper, da sinnliche Handlungen, vorallem, wenn sie mit einem Partner gemeinsam erlebt werden, uns daran erinnern, dass wir begehrenswert und auch begehrt sind.
3. Schützen Sie Ihre Gesundheit Sauberkeit steigert nicht nur die Selbstsicherheit, sondern auch unser Wohlbefinden. Waschen Sie den Intimbereich vor und nach dem Geschlechtsverkehr mit einem pH-neutralen Intimzonenreiniger und bestehen Sie darauf, dass sich auch Ihr Partner gründlich wäscht. Vergessen Sie auch nicht, vor und nach der Verwendung der Intimobjekte diese gründlich zu reinigen, um das Eindringen von Bakterien in Ihre Fortpflanzungsorgane zu verhindern. Vermeiden Sie die Verwendung von nicht pH-neutralen, Allergene enthaltenden vaginalen Gleit- und Reinigungsmitteln oder Mitteln auf Ölbasis, um den natürlichen pH-Wert in der Vagina zu erhalten und Juckreiz, Trockenheit und Ausschlag zu verhindern. Überprüfen Sie aufmerksam, woraus persönliche Massagegeräte und andere intime Hilfsmittel gemacht sind. Kaufen Sie nur Produkte, die aus genehmigten und Körperfreundlichen Materialien bestehen.
4. Sprechen Sie miteinander! Der Schlüssel zu einer gesunden und glücklichen Beziehung ist eine offene, ehrliche Kommunikation. Das hilft Ihnen nicht nur dabei, zusammen zu wachsen, sondern Sie werden sich in Ihrer Beziehung auch wohler fühlen. Scheuen Sie nicht, Ihre intimen Wünsche und Vorlieben gegenüber Ihrem Partner auszusprechen! Dies kann zu positiveren Erlebnissen führen, und, was noch wichtiger ist, Ihr Partner wird Ihre Ehrlichkeit schätzen. Sie werden überrascht sein, wie Ihr Partner aufgeregt darauf besteht, Ihre Vorlieben zu befriedigen und Ihre Wünsche zu erfüllen.
5. Wie beim ersten Mal Erinnern Sie sich noch an das erste Mal, als Sie und Ihr Partner sich ganz tief in die Augen sahen? Erinnern Sie sich noch an die Schmetterlinge im Bauch, sobald Sie seine Stimme hörten? Intime Erlebnisse führen zu gesteigerter Ausschüttung des „Liebeshormons“ Oxytocin in Ihrem Körper. Oxytocin sorgt dafür, dass wir uns anderen nahe und verbunden fühlen. Die Forschung hat gezeigt, dass Paare, die häufig (1 bis 2 Mal pro Woche) intime Zeit miteinander verbringen, eine glücklichere Beziehung haben und mehr sinnliche und emotionale Befriedigung erfahren, wenn sie zusammen sind. Versuchen Sie, auch in Ihrem hektischen Leben gemeinsam schöne Stunden mit den Menschen zu verbringen, die Ihnen am nächsten stehen, und geben Sie die Vorteile eines sinnlichen, gesunden Lebens an alle weiter.

Massagestäbe

Intimrelax



FEMINTIMATE INTIMRELAX ist zur Behandlung der chronischen Vaginitis, Dyspareunie und, im allgemeinen vulvo - vaginaler Trockenheit und Kontraktion, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Es ermöglicht die Durchführung von Übungen und die schrittweise Dehnung des Vaginalkanals. 

Tragen Sie zunächst etwas Gleitmittel auf Wasserbasis auf den Eingang der Vagina (ca. das Volumen einer Kastanie) auf und massieren Sie dies 2 der 3 Minuten sanft ein. Eine Anwendung pro Tag ist ausreichend (für eine Dauer von 10 bis 15 Minuten).

Vorteile:
  • Hypoallergenes, medizinisches Silikon
  • Phatalatefrei
  • 3 Grössen in einer Packung


Vaginalkugeln


Intimpflege

 

Vaginalgels

Waschlotion

Pflegetücher

Milchsäure-Gel

Sonstiges