Medela


Schwangerschaft: Hier beginnt deine Milchproduktion

Ab dem Augenblick, in dem du schwanger wirst, entwickelt sich in deinem Körper ein faszinierendes neues Ernährungssystem und ein ganz neuer Mensch. Erfahre, wie sich deine Brüste zusammen mit deinem wachsenden Bauch verändern, während sie sich auf das Stillen deines Babys vorbereiten. Außerdem haben wir Ratschläge von Experten und Müttern für dich, damit du von Anfang an die beste Unterstützung beim Stillen bekommst.


Erste Woche: Ein gelungener Start in die Stillzeit

Die erste Stillwoche ist einzigartig und deine erste Muttermilch – das Kolostrum – ist die perfekte Ernährung und der beste Schutz für dein Neugeborenes. Egal ob eure Geburt nach Plan verlaufen ist oder nicht – hier erfährst du, wie du deine Milchproduktion am besten anregst, wann deine Milch „einschießt“, welche Vorteile Stillen für dich und dein Baby hat und was du tun kannst, wenn nicht alles auf Anhieb klappt.


1–4 Wochen: Aufbau deiner Milchproduktion im ersten Monat

Im Laufe des ersten Monats, während du und dein Baby euch kennenlernt und ihr euch ans Stillen gewöhnt, sollte sich deine Milchproduktion erhöhen. Hier erfährst du, was in den ersten paar Wochen zu erwarten ist und wie sich die Zusammensetzung deiner Muttermilch verändert. Darüber hinaus erhältst du Unterstützung, um die häufigsten Probleme wie wunde Brustwarzen, auslaufende Muttermilch und Brustdrüsenschwellungen zu überwinden. Außerdem erfährst du, wie du deine Milchproduktion durch Abpumpen steigern kannst, wenn dies notwendig sein sollte.


1–6 Monate: Stillen aufrechterhalten

Deine Brust bildet nun reife Muttermilch und deine Milchproduktion hat sich vollständig aufgebaut. Wusstest du schon, dass dein Baby im Alter von einem bis zu sechs Monaten jeden Tag die gleiche Menge Milch trinkt? Hier erfährst du, welche erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile Stillen für dich und dein Baby hat und wie du deine Milchproduktion durch Abpumpen aufrechterhalten kannst, wenn du für einige Zeit von deinem Baby getrennt bist.

Stillen nach 6 Monaten: Deine Stillzeit fortsetzen

Muttermilch spielt im Leben deines Babys auch nach dem sechsten Monat, wenn du Beikost einführst, weiterhin eine wichtige Rolle – unabhängig davon, was andere Leute sagen. Hier erfährst du, inwiefern Muttermilch weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung deines Babys ist und welche gesundheitlichen Vorteile längeres Stillen für euch beide im Laufe eures Lebens hat. Außerdem haben wir Tipps zum Abpumpen für dich, damit ihr eure Stillzeit entspannt fortsetzen könnt, solange ihr möchtet.

Muttermilch: Die faszinierende Wissenschaft hinter Muttermilch

Wie bildet dein Körper Muttermilch? Was genau enthält Muttermilch? Und wie beeinflusst sie die Gesundheit und Entwicklung deines Babys? Gemeinsam mit weltweit führenden Stillexperten haben wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zusammengetragen, um dir zu zeigen, wie unglaublich und einzigartig Muttermilch ist. In unseren Artikeln, Videos und unserem kostenlosen E-Book findest du alle Informationen, die du brauchst, um persönlich zu entscheiden, wie du dein Baby ernähren möchtest.

Hier zum gesamten Medela-Sortiment!